Installation

VM Admin's picture

Vitimeteo Module

Generell sind alle VitiMeteo-Module künftig als Zero-Install - Software ausgeführt (VM Plasmopara bildet derzeit eine Ausnahme).

Zero - Install

Zero-Install bedeutet, dass eine Installation per Setup nicht notwendig ist. Es genügt, die Programmdateien, normalerweise weniger als 10, in beliebiges Verzeichnis zu kopieren. Dies kann ein Verzeichnis auf dem lokalen Rechner, im Netzwerk oder auf dem USB-Stick sein.

Dann kann das Programm per Doppelklick gestartet werden.

Nach dem ersten Start müssen einige Parameter eingetragen werden. Dies sind die Datenbankparameter

  • Name des Datenbankservers (z. B. „localhost“)
  • Name der Datenbank (typischerweise „agrometeo“)
  • Benutzername und Passwort („user“ und „password“)

Weitere Parameter sind je Modul unterschiedlich.

Zero - Install für Netzwerke

Die VitiMeteo - Module können sehr einfach im Netzwerk installiert und verfügbar gemacht werden. Dazu müssen die Programdateien in ein Verzeichnis auf dem Netzwerk kopiert werden, für das alle Nutzer leserecht haben.

Danach sind die Programmeinstellungen einmal von Hand in die Datei „xxxDefault.ini“ einzutragen.

Jeder Nutzer kann nun das Programm verwenden. Beim ersten Start wird eine Kopie von „xxxDefault.ini“ angelegt und im Userspace des Nutzers abgelegt. Änderungen der Einstellungen sind benutzerspezifisch.

VM Plasmopora

Zero - Install.

VM Oidium

Zero - Install.

VM Traubenwickler

Zero - Install.

VM Datagraph

Zero-Install.
Für VM Datagraph gibt es eine kurze Installationsanleitung als PDF-Datei

File: 

Visible to trusted contacts of: